fbpx

Brustkrebsfrüherkennung

Früherkennung verbessert die Chancen zur Heilung von Brustkrebs erheblich

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 70.000 Frauen an Brustkrebs. Bei rund 18.000 verläuft die Erkrankung tödlich. Lebensgefährlich ist aber nicht der Tumor selbst, sondern seine Streuung in den Körper. Deshalb ist Früherkennung so wichtig: Werden bösartige Veränderungen in der Brust durch eine gute Vorsorge rechtzeitig erkannt, können sie durch eine Therapie an der Ausbreitung gehindert werden.

Das Mammographie-Screening wird Frauen als gesetzliche Vorsorgeleistung zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr nur alle zwei Jahre angeboten. Die Tastuntersuchung ist hingegen Kernbestandteil der Brustkrebsvorsorge für alle Frauen. Wir haben diese Früherkennungsart in Form der Taktilographie mit unseren sehbehinderten Medizinisch Taktilen Untersucherinnen (MTU) deutlich verbessert.

Optimized with PageSpeed Ninja